Die neuesten Themen
» andere tolle Hunde Spiele
Do 09 Jun 2016, 08:32 von maria18

» Hundesprüche/Zitate-Sammlung
Sa 28 Jun 2014, 10:16 von Admin

» Kalzium : Phosphor-Verhältnis
Mo 23 Jun 2014, 16:30 von Admin

» Urlaub - Hund abgeben
So 22 Jun 2014, 08:05 von Admin

» Manuel Neuers Konkurrenz
Sa 14 Jun 2014, 13:52 von Admin

» giftige Gartenpflanzen
Fr 13 Jun 2014, 07:59 von Admin

» Partnerseiten, Partner werden
Do 12 Jun 2014, 11:27 von Admin

Heute schon gelacht?
die witzigsten Hunde-Videos

Wuffbox
Spielwiese
spiel mit uns

Besucher / Flaggen
seit 04.03.2014:

Free Counter
Flag Counter

Urlaub - Hund abgeben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Urlaub - Hund abgeben

Beitrag  Rio1003 am Mi 18 Jun 2014, 06:36

Derzeit ist unser kleiner rehpinscher 14 wochen alt (18.06.2014). Ende Juli fahren wir für 2 wochen in den Urlaub, wo unser kleiner leider nicht mitkann (habe schon alles versucht) . Jetzt müssen wir ihn für 2 wochen zu meiner mama geben. Sie hat ein Garten und fühlt sich dort auch wohl. Ich habe angst dass er uns vergisst in dieser zeit oder uns dannach nicht mehr vertraut weil er denkt wir haben ihn allein gelassen. Wie wird sich mein Hund verhalten? Vergisst er uns? Vertraut er uns nicht mehr?
avatar
Rio1003
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Urlaub - Hund abgeben

Beitrag  Admin am So 22 Jun 2014, 08:05

Ich weiß nicht, ob Dein Hund das Alleinsein schon gelernt hat. Wenn ja, dann weiß er, dass ihr wiederkommt. Ansonsten würde ich ihm vor dem Urlaub das in ganz kleinen Schritten noch beibringen. Er ist ja noch so klein.  Erst mehrmals täglich 2 Minuten - wenn er ruhig war, loben. Sonst erst mit längeren Intervallen fortsetzen, wenn er ruhig bleibt. Dann 5 Minuten, 10, 15 usw. Bis max. 1 Stunde. Länger einen Welpen keinesfalls allein lassen. Und immer loben, wenn er ruhig war.
Und kein Aufhebens machen, wenn ihr geht. Einfach gehen, nicht angucken und gut.

Natürlich wäre es besser, einen Welpen nicht gleich irgendwo anders in Pflege zu geben, sondern ihn mitzunehmen oder Urlaub zu Hause zu machen. Und auch später kann man seinen Urlaub wunderbar mit Hund verbringen (das kann man rechtzeitig planen - es gibt so viele Angebote). Grundsätzlich ist es aber nicht so ein großes Problem, den Hund bei einer kompetenten Pflegestelle abzugeben, wenn er gelernt hat, dass ihr wiederkommt. Wichtig ist nur in deinem Fall, dass diese Pflegestelle sich mit Welpen auskennt (z.B. auf welpengerechte Bewegung achten, damit der Hund später keine Gelenkprobleme bekommt)! 

Keine Sorge - Euer Hund wird sich sicher den A.... abfreuen, euch wiederzusehen. Gib ihm ein paar gewohnte Dinge mit. z.B. Decke, Körbchen, Kissen, Spielzeug, die nach ihm riechen.



Viel Erfolg 
 h-blümchen


Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht
(Heinz Rühmann)


avatar
Admin
Admin
Admin


http://www.dogcare4u.de/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten